Mitteilungen


Kreativ durch dick und dünn

Kinder, Mamas und Papas, Großeltern sowie Tante und Onkel sind eingeladen, an der Kunstaktion für Familien der Diözese Rottenburg-Stuttgart teilzunehmen. Dabei sollen sie sich kreativ mit folgenden Fragen auseinandersetzen: Was hält die Familie zusammen? Wie schaffen es die einzelnen Mitglieder, gemeinsam durch dick und dünn zu gehen? Und was gibt den Familien Kraft und Hoffnung fürs Leben? Einsendeschluss für die kreativen Ergebnisse ist der 31. Oktober 2021. Die Kunstwerke werden im Anschluss ausgestellt.

Weitere Informationen zur Aktion und den Workshops finden sich online unter https://ehe-familie.drs.de/paar-familie-alleinerziehende.html

WeltWEITAbenteuer mit Roxy und Gani

Mit Roxy und Gani nach Südafrika reisen und dort lernen, eine eigene Trommel zu basteln, in Grönland ein Schneemann-Eis genießen und in Nepal den Himalaya besteigen. All das ist möglich im Rahmen des diesjährigen Ferienprogramms für Familien unter dem Motto „WeltWEITAbenteuer mit Roxy und Gani“.

Ab 29. Juli kann das 16-tägige Ferien-Ideenpaket für zu Hause heruntergeladen werden unter: www.wir-sind-da.online/weltweitabenteuer

Hinter der Aktion stehen verschiedene Einrichtungen unserer Diözese.

Kirchenpflegerin Gabriele Jäger verabschiedet

In seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause verabschiedete der Kirchengemeinderat die langjährige Kirchenpflegerin Gabriele Jäger aus ihrem Dienst in den Ruhestand. Frau Jäger war in den vergangenen 20 Jahren mit ihrer eigenverantwortlichen und verantwortungsbewussten Arbeitsweise eine große Stütze in der Verwaltung der Kirchengemeinde und der kirchlichen Gebäude. Zahlreiche Sanierungs- und Baumaßnahmen konnten unter ihrer Federführung und dank ihres Engagements umgesetzt werden, so z. B. der Einbau einer Geothermieheizung im Gemeindehaus in Oberboihingen sowie die umfassende Außenrenovierung in den Jahren 2002/03 und die Innenrenovierung der Pfarrkirche St. Kolumban im Jahr 2009, um nur die ganz großen zu nennen. Wesentlichen Raum ihrer Tätigkeit nahm auch der Betrieb sowie die Verwaltung der drei Kindergärten der Kirchengemeinde ein. Bei der großen Zahl an Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und Familien war das sicherlich keine leichte Aufgabe, die Frau Jäger stets mit großer Sensibilität für die Belange jedes Einzelnen und großem Einsatz bewerkstelligte.

In einem persönlichen Resümee erinnerte Gabriele Jäger an die vielen Wegbegleiter ihrer 20 Berufsjahre, wie Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus dem Pfarrhaus und ehemalige langjährige Mitglieder des Verwaltungsausschusses der Kirchengemeinde. Einige von ihnen waren als Gäste an diesem Abend anwesend, unter ihnen der frühere Zweite Vorsitzende des Kirchengemeinderats Peter Wittemann, der über 20 Jahre lang eng im Verwaltungsausschuss mit Frau Jäger zusammenarbeitete. Im Namen der Kirchengemeinde dankten Beate Forcht, Irmgard Straub und Paul Magino Gabriele Jäger für ihr außerordentliches Engagement und ihr stets offenes Ohr für die Belange der Kirchengemeinde, der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und der zahlreichen Ehrenamtlichen. Gut war, dass nach langer Zeit wieder eine Präsenzsitzung möglich war und so nahmen die Anwesenden nach der Sitzung gerne die Gelegenheit zur Begegnung, Gesprächen und persönlichen Abschiedsworten wahr. Herzliches “Vergelt’s Gott”, dir liebe Gaby, für deine Arbeit!

Bislang konnte die Nachfolge für Frau Jäger leider nichtabschließend geregelt werden. Die beiden Kirchenpflegen in der Seelsorgeeinheit Guter Hirte-Kolumban werden künftig zu einer gemeinsamen Kirchenpflege zusammengeführt. Die Stelle hierfür haben wir derzeit ausgeschrieben. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Dekan Paul Magino unter Telefon 07024-920910.

Für den Kirchengemeinderat
Beate Forcht

Förderwettbewerb der SWE

Die Stadtwerke Esslingen hatten erneut den Wettbewerb Vereinshelden ausgeschrieben, um zehn ehrenamtlich agierende Vereine in der Region Esslingen zu unterstützen.
Insgesamt hatten sich 31 Vereine aus den Bereichen Soziales, Sport, Umwelt, Kultur, Bildung und Gesellschaft beworben.
Aus Wendlingen war der Verein der Freunde und Förderer unseres Jugendchors St. Kolumban mit dabei.
Innerhalb von drei Wochen durften Publikumsstimmen abgegeben wurden.
Bei Bekanntgabe der Preisträger war die Freude riesig.
Mit einem stolzen 5. Platz sicherte sich der Förderverein eine Spende von 600 , welche für ein geplantes Musicalprojekt eingesetzt werden soll.
Ohne die stimmgewaltige Unterstützung wäre dieses Ergebnis nicht möglich gewesen. Die Vorstandschaft bedankt sich für dieses sichtbare
Zeichen der Solidarität und der Wertschätzung, dem Jugendchor St. Kolumban und auch dem ehrenamtlichen Engagement gegenüber.

Konzert Trompete und Orgel

Seit fast 25 Jahren konzertiert unser Kirchenmusiker Paul Theis gemeinsam mit dem Trompeter Bernhard Kratzer. Trompete-Orgel-Duos gibt es zwischenzeitlich wie Sand am Meer. Aber Bernhard Kratzer war einer der ersten Trompeter in Deutschland, der sich zunächst mit seiner ersten Duo-Partnerin Monika Nuber und dann mit Paul Theis an der Orgel in dieser Besetzung einen glänzenden Ruf erarbeitet hat. Leider ist auch für diese beiden Musiker seit März vergangenen Jahres eine entbehrungsreiche Zeit angebrochen und nach wie vor sind Konzert- und Auftrittsmöglichkeiten auf ein Minimum reduziert. Trotz der momentan niedrigen Inzidenzzahlen ist es schwer Kirchen- bzw. Gemeinden zu finden, die ein Konzert zulassen. So blieben von den ursprünglich geplanten 15 Konzerten im August lediglich 4 Konzertstationen für das Duo übrig. Und eines dieser Konzerte findet nun in unserer Kirche Zum Guten Hirten in Köngen statt.

Am Sonntag, 08. August ab 19 Uhr steht unsere Kirche „Im Glanz von Trompete und Orgel“. Musik vom Barock bis zur Romantik prägen das Programm. Herzliche Einladung!

Eintrittskarten (18.-/13.-) können unter www.heroicmusic.de oder bei Paul Theis direkt (07024 / 98 88 55) bestellt werden. Die Abendkasse öffnet um 18.15 Uhr.

Mitgliederversammlung des Frauenbunds

Corona bedingt findet dieses Jahr erst am Freitag, den 30.Juli, die diesjährige Mitgliederversammlung des kath. Frauenbundes statt. Letztes Jahr musste sie leider ausfallen. Tagesordnungspunkte werden unter anderem die Berichte des Schriftführers, Kassiers und des Leitungsteams sein. Beginn wird um 19.00 Uhr sein und im Gemeindezentrum St. Georg stattfinden. Herzliche Einladung an alle Mitglieder.

Mini-Vollversammlung

Kurz vor den Sommerferien trafen sich die Ministranten und Ministrantinnen der Kirchengemeinde St. Kolumban zu ihrer jährlichen Vollversammlung. Bei dieser gab es neben dem Blick aufs Vergangene auch den hoffnungsvollen Ausblick auf das, worauf sich die Minis ab Herbst am meisten freuen. Im Rahmen dieser Versammlung wurden schließlich mit Niklas Schmidt und Jasmin Axmann langjährige Minis als Oberminis gewählt. Für ihr Amt wünschen wir Ihnen alles Gute und Gottes Segen. Allen Ministranten und Ministrantinnen unserer beiden Kirchen St. Kolumban und Dreifaltigkeit danken wir für Ihren wertvollen und treuen Dienst. Ihr seid klasse!

Auf Wiedersehen!

Liebe Gemeinde,
Ich möchte mich ganz herzlich bei euch und Ihnen bedanken für dieses Jahr, mein Berufspraktisches Jahr, hier in der Seelsorgeeinheit! Trotz der besonderen Umstände durch die Corona-Pandemie konnte ich unglaublich viel mitnehmen und lernen für meine weitere berufliche Laufbahn als Gemeindereferentin und auch fürs Leben. Es gab viele schöne (teils digitale) Begegnungen und viele besondere Momente! Ich wünsche Ihnen und euch weiterhin alles Gute und Gottes Segen! Für mich geht es weiter in Bad Cannstatt in der GKG Stuttgart-Neckar als Gemeindeassistentin (Teil der Ausbildung als Gemeindereferentin). Darauf freue ich mich schon. Zu guter Letzt gilt mein Dank dem Pastoralteam, dem Sekretariat und besonders meiner Mentorin Nicole Schmieder, von denen ich so viel lernen konnte! Auf Wiedersehen!
Lisa Weis

Regelungen für unsere Gottesdienste

Liebe Gemeinde,
Anmeldungen für den Gottesdienst sind nicht mehr nötig, die Erfassung aller Gottesdienstbesucher/-innen beim Betreten der Kirche jedoch bleibt. So werden die Ordner/-innen Ihren Namen und Ihre Telefonnummer notieren und Sie anschließend zum Platz begleiten. Weiterhin bestehen außerdem die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes sowie die Abstandregelung.
Wir freuen uns, dass der Gemeindegesang wieder möglich ist. Wir laden Sie daher herzlich ein, ihr eigenes Gotteslob mitzubringen.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.