CARIsatt-mobil

Verkauf von äußerst günstigen Lebensmitteln für Menschen mit geringem Einkommen.

Wer darf einkaufen? Alle, die Arbeitslosengeld II oder Sozialhilfe bekommen, aber auch wer eine geringe Rente bezieht oder wenig verdient, kann kommen. Wer als Haushaltsvorstand nach Abzug von Miete und Nebenkosten weniger als 125 % des ALG II-Satzes zum Leben hat, erhält einen Einkaufsausweis.
Die Waren werden gespendet und von Ehrenamtlichen aus der Kirchengemeinde sortiert und verkauft.

Verkauf donnerstags von 15:00 – 16:00 Uhr im Hof der Gartenschule, Bismarckstr. 11, Wendlingen.

CARIsatt-mobil ist ein Angebot der Katholischen Kirchengemeinde Wendlingen-Unterboihingen zusammen mit der Caritas.

Laden Esslinger Tafel

In den CARIsatt-Läden werden Grundnahrungsmittel wie z. B. Obst, Gemüse, Backwaren, Milchprodukte, Wurst, Konserven und Getränke angeboten. Es werden jedoch nur einwandfreie Lebensmittel, deren Mindesthaltbarkeit nicht abgelaufen ist, verkauft. Auch Kleiderspenden werden dort gerne angenommen. Die Ware im Laden kann man um die Hälfte bis ein Drittel preiswerter einkaufen als im herkömmlichen Handel. Um im Laden einkaufen zu können, benötigt man eine spezielle Einkaufskarte, die man im CARIsatt-Laden nach Vorlage der Einkommensnachweise (Sozialhilfe-, Renten-, Arbeitslosen-, Krankengeld-, BAFöG-Bescheide, Lohnabrechnung) erhält.

Aber es wird nicht nur eingekauft, sondern die CARIsatt-Mitarbeiter beraten die Menschen bei der Auswahl, geben wichtige Informationen weiter oder sind mit einem persönlichen Gespräch für sie da.

Ansprechpartnerin:
Corinna Weber
Tel.: +49 7024 920910
E-Mail: Corinna.Weber@drs.de