Mitteilungen


Vorverkauf für Familienfasnet am 19. Februar

Der Offene Familientreff St. Kolumban lädt ein zur Familienfasnet am Sonntag 19.02.2017 ab 14.30 Uhr im Gemeindezentrum, Bürgerstr. 4 (Einlass ab 14.00Uhr). 1,2,3 – alle Narren sind dabei! Unter diesem Motto sind alle eingeladen zu einem bunten Nachmittag mit Spielen, Musik und Tanz. Natürlich gibt es auch ein leckeres Buffet. Der Eintritt (für Getränke und Essen) kostet 15 Euro pro Familie oder 7,50 Euro bei einem Elternteil mit einem Kind oder für Inhaber der Wendlingencard. Karten gibt es ab sofort im Pfarrbüro (keine Reservierungen).

Die Sternsingeraktion 2017 ging am Wochenende erfolgreich zu Ende

Wieviel Gutes miteinander erreicht werden kann, zeigte wieder einmal die erfolgreiche Durchführung der Sternsingeraktion in unserer Kirchengemeinde. 145 Kinder waren 3 bzw. 4 Tage in Wendlingen und Oberboihingen unterwegs, um den Menschen in den Häusern den Segen für das kommende Jahr zu spenden und Spenden für verschiedene Kinderhilfsprojekte, in diesem Jahr insbesondere in Kenia, zu sammeln. Mit einem Betrag von 24.306,76 € liegt das Spendenergebnis auf Vorjahresniveau. Allen Spendern hierfür ein herzliches Vergelt‘s Gott.

Ohne das ehrenamtliche Engagement zahlreicher Helferinnen und Helfer wäre die Aktion Dreikönigssingen nicht möglich. Unter Leitung von Uschi Bangert, Karin Dieterle, Daniela Jakob und Annett Neumann-Häbe in Wendlingen sowie Martin Beier und Sophia Wutka in Oberboihingen wurden die Kinder eingekleidet und geschminkt, Mittagessen und Nachmittagstee zubereitet und Kuchen gebacken. Für die Fahrdienste stand uns neben den Privatautos samt Fahrern ein Bus der DLRG Wendlingen zur Verfügung. Es ist toll, dass wir immer wieder auf dieses unermüdliche Engagement Vieler aus unserer Kirchengemeinde und auch darüber hinaus vertrauen können. Herzlichen Dank dafür!

Kindergottesdienst

Am Sonntag, 15.01.17 sind alle Kinder mit Eltern, Großeltern und Geschwistern eingeladen zum Kindergottesdienst. Wir feiern um 9.30 im Assisisaal in der Schlosstraße. Bevor wir uns in der Fastenzeit wieder mit Geschichten um den erwachsenen Jesus beschäftigen, rufen wir uns in Erinnerung, dass das Baby, das wir eben erst in der Krippe gesehen haben, aufwuchs und ein Kind war wie andere Kinder – mit einer besonderen Beziehung zu Gott.

Sternsinger trotzen der Kälte

von Ute Rieck

99 Kinder und Jugendliche unterwegs in Wendlingen, Unterboihingen und Bodelshofen

Warm eingepackt mit Schneehosen, dicken Jacken, Mützen unter ihren Kronen und Handschuhen ziehen in diesen Tagen fast 100 Sternsinger durch die Straßen von Wendlingen, Unterboihingen und Bodelshofen. „Wir planen extra kurze Strecken, damit sich die Kinder und Jugendlichen im Gemeindehaus wieder aufwärmen können“, so eine der Organisatorinnen der Sternsingeraktion, Karin Dieterle. Denn die Wetterbedingungen sind dieses Jahr extrem. Doch auch Schneeregen und eisige Kälte können der großen Motivation der Sternsinger nichts antun. Uschi Bangert, zweite Organisatorin der Aktion ist wieder einmal sehr angetan über das Miteinander der 6- bis 24-jährigen Akteure: „Die Grundstimmung ist prima, die Kinder und Jugendliche sind mit viel Begeisterung und Ausdauer dabei!“. Mit dem Spruch „Öffnet das Haus, und öffnet das Tor. Die Sternsinger stehen als Boten davor!“ begrüßen die einzelnen Gruppen die Menschen an deren Haustüre. Mit dem Segen „Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus“ erbitten die Sternsinger den Segen und schreiben mit Kreide an die Türe „20*C+M+B*17“. Am Samstag laufen die 16 Gruppen noch in der Weinhalde und erfreuen mit ihren festlich bunten Gewändern, ihrem Gesang und Segen. Sie erbitten eine Spende für Kinder in Not. Besondere Unterstützung erfährt dieses Jahr das afrikanische Land Kenia. Unter dem Motto „Gemeinsam für Gottes Schöpung – in Kenia und weltweit“ sind die Sternsinger unterwegs. Über 50 Helfer und Helferinnen unterstützen sie dabei, sorgen für ein warmes Mittagessen, backen Kuchen, übernehmen Fahrdienste, schminken und kleiden die Kinder ein. Im Gottesdienst am Dreikönigstag brachte Vikar Daniel Heller den Gewinn des Sternsingens auf den Punkt: „Das Sternsingen hat zwei Vorteile: Zum einen tut man was Gutes, zum anderen ist der Vorrat an Süßigkeiten für das nächste halbe Jahr gesichert!“.

Aussendung der Sternsinger

In einem feierlichen Impuls wurden die diesjährigen Sternsinger gesegnet und ausgesendet, um den Segen in die Häuser der Menschen zu bringen und Spenden für die Aktion zu sammeln. Unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam für Gottes Schöpfung – in Kenia und weltweit!“ liegt bei der 59. Aktion Dreikönigssingen besonderes Augenmerk auf der weltweiten Auswirkung des Klimawandels und damit verbundene Notlagen der Menschen in den Entwicklungsländern.

Heute sind die Sternsinger im Stadtgebiet Wendlingen bis zur Lauter und in Bodelshofen unterwegs. Am morgigen Dreikönigstag besuchen sie die Häuser im Stadtteil Unterboihingen und am Samstag werden die Sternsinger im Stadtteil Wendlingen nördlich der Lauter unterwegs sein.

Weitere Informationen

Sternsingeraktion 2017

Unter dem Motto „Segen bringen – Segen sein: Gemeinsam für Gottes Schöpfung, in Kenia und weltweit“ werden in unserer Stadt vom 5.1. – 7.1.2017 wieder fast 100 Kinder und Jugendliche als Sternsinger von Haus zu Haus ziehen. Mit dem Segen 20*C+M+B*17 (Christus Mansionem Benedikat = Christus segne dieses Haus) wünschen sie Glück für das Neue Jahr und bitten um eine Spende für Kinder in der Einen Welt. Am 5.1.werden die Sternsinger ausgesandt, an diesem Tag sind sie im Stadtteil Wendlingen und Bodelshofen unterwegs. Am 6.1.,nach dem feierlichen Dreikönigsgottesdienst in St. Kolumban, werden Sie Hausbesuche im Stadtteil Unterboihingen machen. Am 7. 1. besuchen die Sternsinger dann die Häuser im Stadtgebiet Wendlingen / Weinhalde. Wir bitten um eine freundliche Aufnahme der Sternsingergruppen und bedanken uns dafür!

Weitere Informationen und Anmeldeformular

 

Sternsingeraktion 2017 in Oberboihingen

In Oberboihingen werden die Sternsinger am 03. Januar 2017 ausgesandt und sind an diesem Tag im Gebiet Ortsmitte in Richtung Nürtingen unterwegs. Am 04. Januar werden Hausbesuche im Gebiet Ortsmitte in Richtung Wendlingen gemacht. Am 05. Januar 2017 besuchen die Sternsinger die Häuser im Gebiet zwischen dem Neckar und den Bahngleisen. Am 06. Januar findet um 11 Uhr ein Dankgottesdienst in Dreifaltigkeit mit den Sternsingern statt. An diesem Tag besuchen die Sternsinger außerdem noch das Krankenhaus Nürtingen.

 

Alle Sternsinger treffen sich zur Kleiderausgabe und Probe am Mittwoch, 28.12. um 15 Uhr im Gemeindehaus Oberboihingen.

Aus dem Kirchengemeinderat

Die letzte Kirchengemeinderatssitzung dieses Jahres fand im Gemeindehaus Oberboihingen  an adventlich geschmückten Tischen statt. Schwerpunktmäßig informierte sich der Rat über Aktuelles in der Teilgemeinde Oberboihingen.

Die Beauftragung zum Beerdigungsdienst durch Bischof Gebhard Fürst erhielt Pastoralreferentin Susanne Hepp-Kottmann. Ab dem neuen Jahr wird sie diesen Dienst in unserer Seelsorgeeinheit versehen.

Krippenfahrt nach Bad Schussenried

Am Mittwoch, den 11. Januar 2017 findet eine Krippenfahrt nach Bad Schussenried statt. Es sind alle Senioren der Seelsorgeeinheit Guter Hirte – Kolumban eingeladen. Unterwegs machen wir um 12 Uhr eine Mittagspause. Abfahrt an  St. Kolumban in Wendlingen-Unterboihingen ist um 9.30 Uhr, um 9.35 Uhr in Oberboihingen am Alten Rathaus, um 9.45 Uhr in Unterensingen an der Bushaltestelle Stern und um 10 Uhr in Köngen am Rathaus. Anmeldungen im Pfarrbüro von St. Kolumban, Tel. 920910 oder durch Eintragung in die Liste an den Schriftenständen aller vier Kirchen. Kosten für Fahrt und Krippenführung betragen 25 € und werden im Bus kassiert.